AKTUELLES / VORSCHAU



Veranstaltungen/Ausstellungen/Lesungen/Konzerte der GEDOK M-V
Gruppenausstellungen und Ausstellungen/Lesungen einzelner Künstlerinnen


(alphabetisch nach Namen sortiert)



250


Von links: Anke Weßling, Silke Krempien, Jutta Schlott, Sophia Maeno, Ursula Bahr, Monika Hellwig
Foto: Susanne Scherrer


Die Künstlerinnengruppe GEDOK M-V formiert sich neu


Sophia Maeno, gebürtige Schwerinerin, beeindruckt als erstes durch ihre vollklingende
Mezzosopran-Stimme und ihre absolute Bühnenpräsenz. Jüngst brillierte sie als "Carmen" und "Xerxes" vor deutschem Opernpublikum.
Daneben ist sie mit Ölbildern und Graphiken in die Öffentlichkeit getreten.


Jetzt hat sie eine weitere Rolle übernommen. Die Künstlerinnengruppe GEDOK M-V wählte sie einstimmig zu ihrer neuen Vorsitzenden. Coronabedingt musste die Neubesetzung des Vorstands auf sich warten lassen. Aber nun wollen die 20 GEDOK-Frauen der Regionalgruppe Mecklenburg-Vorpommern wieder durchstarten.

An der Seite von Sophia Maeno arbeitet in Zukunft Jutta Schlott, Autorin und Dramaturgin, die ebenfalls in Schwerin wohnt. Die Finanzen des Vereins verwaltet Ursula Bahr, bildende Künstlerin aus Alt Meteln. Die Holzbildhauerin Silke Krempien, Schwerin, wird sich weiterhin um die Schriftführung kümmern. Dem erweiterten Vorstand gehören an Monika Hellwig, Architektin und vielseitige Künstlerin aus Fahrenholz bei Rostock sowie Anke Weßling, bildende Künstlerin mit Atelier im Kunstwasserwerk Schwerin.


Die GEDOK ist die größte Vereinigung kunstschaffender Frauen in Deutschland. Seit 2007 organisieren Künstlerinnen aller Disziplinen aus Mecklenburg-Vorpommern gemeinsame Projekte. Im Sommer 2022 präsentierten die Künstlerinnen der GEDOK M-V unter dem Titel "Hortus conclusus" eine eigene Schau auf der 6. "Pampinale" im Landkreis Ludwigslust-Parchim. Im Herbst 2023 wird eine Werkauswahl in der Schweriner "Galerie Berger" zu sehen sein.


Schwerin, 13.11.2022 Susanne Scherrer +49(0)151 671 54333


Ursula Bahr, Anke Weßling


GRAFIK NORD 09
Ausstellungen vom 28.8. bis 23.12.2022
in der GALERIE AUF DER BURG in Neustadt-Glewe,
in der GALERIE AURIGA in Rostock
und im KALKSCHUPPEN Ahlbeck.


250